Präambel

HR Online Manager ist eine HR-Plattform für Unternehmen (B2B), bei der Stellen und deren Spezifika im Vordergrund stehen. Kein Lizenznehmer ist dazu verpflichtet Daten einzustellen, die einer natürlichen Person zugeordnet werden können. Zudem können wir Lizenznehmern auf Wunsch auch anonymisierte Zugänge zur Verfügung stellen.

 

I. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website

HR Online Manager GmbH
Robert-Koch-Str. 53
64297 Darmstadt
Tel: +49 (40) 22 63 99 40 (Kundenservice)
info@hronlinemanager.com
www.hronlinemanager.com

 

1. Allgemeine Angaben zur Datenverarbeitung

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der über die Website www.hronlinemanager.com erfolgenden Datenverarbeitungsvorgänge.

Eine Erläuterung der verwendeten Begriffe finden Sie in den in Art. 4 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) aufgeführten Definitionen. Im Folgenden wird die Bezeichnung „Nutzer“ als geschlechtsneutrale Bezeichnung für alle Besucher und Kunden unseres Onlineangebotes verwendet.

a) Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt zur Bereitstellung der über diese Website angebotenen Leistungen und zur Aufrechterhaltung und Optimierung unserer Systeme. Sie erfolgt entweder bei Vorliegen einer gesetzlichen Erlaubnis, einer Einwilligung der Nutzer oder zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen.

b) Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund einer von dem Nutzer erteilten Einwilligung, so ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung der Art 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Dient die Verarbeitung der Anbahnung und Durchführung von Vertragsverhältnissen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO.
Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, welcher unser Unternehmen unterliegt, erforderlich, so ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung lebenswichtiger Interessen der betroffenen oder einer anderen Person notwendig ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Soweit die Verarbeitung zur Wahrnehmung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist und dieses Interesse die Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person überwiegt, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage.

c) Dauer der Speicherung

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt, d.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten von Nutzern, die aus handels- und/oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) hat die Aufbewahrung für 6 Jahre zu erfolgen, sowie gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.) für 10 Jahre.

 

2. Sicherheitsmaßnahmen

Die Datenübertragung von Ihrem Browser zu unserer Website erfolgt über eine SSL-verschlüsselte Verbindung. Die eingesetzten Auftragsverarbeiter haben sich vertraglich dazu verpflichtet, die entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen einzuhalten und die über diese Website erhobenen Daten nur im Rahmen des übertragenen Auftrages und ausschließlich für uns zu verarbeiten.

 

3. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nur in den in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Fällen.

a) Auftragsverarbeiter

Wir setzen Auftragsverarbeiter im Sinne des  Artikel 28 DSGVO ein, um Ihnen unsere Website und die darüber erbrachten Dienste bereitstellen zu können, die Ihre Daten, wie in dieser Datenschutzerklärung angegeben, ausschließlich in unserem Auftrag sowie nach unserer Weisung verarbeiten und die sich verpflichtet haben, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte zu treffen. Auftragsverarbeiter für das Hosting dieser Website, sowie die damit zusammenhängenden Leistungen ist die ALL-INKL.COM, Hauptstraße 68, D-02742 Friedersdorf.

b) Drittanbieter

Eine Weitergabe von Daten, die über diese Website erhoben worden sind, an Drittstaaten erfolgt durch das Abspielen von Videos auf dem Internetportal „YouTube“, welche in diese Website eingebunden sind.

Drittstaaten im Sinne der DSGVO sind Länder, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist. Dies sind damit grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums.

c) Sonstige Dritte

Ausnahmsweise kann eine Weitergabe von Daten erfolgen, soweit wir aus gesetzlichen Gründen oder aufgrund behördlicher Anordnungen zur Herausgabe verpflichtet sind.

II. Datenerhebung

1. Besuch der Website

Bei jedem Aufruf dieser Website sendet der von Ihnen benutzte Browser automatisch Daten an unser System.

a) Art und Umfang der Datenerhebung

Es werden hierbei folgende Daten erhoben und gespeichert:

-Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
-Ihre IP-Adresse
-die Adresse der Website, über die Sie zu uns gekommen sind
-der Pfad der aufgerufenen Datei auf unserer Website
-Informationen über Ihren Internet-Browser (Browsertyp und -version)
-das Betriebssystem des Geräts, mit dem Sie auf unsere Website und Dienste zugreifen
-Ihren Internet-Service-Provider
-die Übertragungsmethode (z.B. GET/POST/FTP)
-den Statuscode

Diese Daten werden in den Log-Files unserer Systeme gespeichert. Die Daten der Server-Logfiles werden getrennt von anderen Daten verarbeitet und nicht mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers zusammengeführt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Log-Files dienen uns unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der vorstehend aufgeführten Daten dient dazu, Ihnen unsere Website und die darüber angebotenen Dienstleistungen zur Verfügung stellen zu können. Darüber hinaus erfolgt die Datenverarbeitung zur Abwehr von rechtswidrigen Angriffen zum Schutz unserer Systeme und der Nutzer.

d) Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung

In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse daran, die Daten zu verarbeiten, damit wir Ihnen unsere Website und die darüber angebotenen Dienstleistungen zur Verfügung stellen können.

e) Dauer der Datenspeicherung

Die in den Log-Files gespeicherten Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal sieben Tagen gespeichert und danach gelöscht. Soweit eine weitere Aufbewahrung dieser Daten zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind diese bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erhebung dieser Daten ist zur Auslieferung der Website technisch notwendig. Einer Verarbeitung können Sie daher nicht widersprechen.

2. Registrierung auf unserer Website

Auf unserer Website bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein Nutzerkonto anzulegen.

a) Testaccount

Um die über unsere Website angebotenen Produkte nutzen zu können, müssen Sie zunächst einen Testaccount anlegen.

aa) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die Erstellung eines Testaccounts erfordert die Angabe folgender Daten: Vorname, Nachname, Email-Adresse, Telefonnummer, Unternehmensgröße (Anzahl der Mitarbeiter). Darüber hinaus können Sie uns optional in dem Feld „Ihre Nachricht“ weitere Informationen übermitteln, welche ebenfalls gespeichert werden.

Ferner ist die Erteilung einer Einwilligung zur Zusendung von Werbeinformationen durch Setzen eines Häkchens in dem dafür vorgesehenen Kästchen erforderlich.

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Übersendung von Werbeinformationen übersenden, werden Ihre Email-Adresse und die Erklärung über die Einwilligung, sowie Datum und Uhrzeit der Erteilung der Einwilligung gespeichert.

Sobald Sie auf den Button „Anmeldung“ nach erfolgter Eingabe der dort abgefragten Pflichtinformationen bzw. „Login“ klicken, sowie bei jedem weiteren Login-Vorgang werden zudem die IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der ersten Anmeldung bzw. jeden weiteren Logins gespeichert.

bb) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlage zur Speicherung der für die Anmeldung eines Testaccounts erforderlichen Daten dienen uns unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der Bereitstellung des Testzuganges und an dem Schutz der Nutzer vor Missbrauch der Daten und sonstiger unbefugter Nutzung.

Soweit zunächst ein Testaccount erstellt wird, um die auf unserer Website angebotenen Produkte danach kostenpflichtig bestellen zu können oder wenn eine Umstellung des Testaccounts durch eine kostenpflichtige Bestellung in einen Kundenaccount erfolgt, dient uns als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung die Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertragsverhältnisses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit b DSGVO, soweit der Accountinhaber auch der Vertragspartners ist. Ist der Accountinhaber in diesen Fällen nicht auch der Vertragspartner (wenn z.B. ein Mitarbeiter eines Unternehmens den Account erstellt) ist Rechtsgrundlage für die durch Erstellung des Accounts erfolgende Datenverarbeitung die Wahrnehmung unser berechtigten Interessen an der Bereitstellung der Leistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

cc) Zweck der Datenverarbeitung

Die Bereitstellung der vorgenannten Daten und die Erteilung der Werbeeinwilligung ist erforderlich, sowohl um den Testaccount zu nutzen, als auch für einen etwaigen späteren Vertragsschluss über die Nutzung eines oder mehrerer auf unserer Website angebotenen Produkte.

dd) Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung

In der Bereitstellung unserer Leistungen und der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen besteht in dem zuletzt genannten Fall, d.h., wenn der Accountinhaber nicht unser Vertragspartner ist, unser berechtigtes Interesse.

Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

ee) Dauer der Datenspeicherung

Die über den Account erhobenen Daten werden solange gespeichert, bis Sie entweder Ihren Testaccount löschen lassen oder, soweit ein Vertragsverhältnis zustande gekommen ist, nach Kündigung dieses Vertragsverhältnisses mit Ablauf der entsprechenden handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen.

Nach Wirksamwerden einer Kündigung werden die Daten bis zum Ablauf der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen nur noch eingeschränkt verarbeitet und danach gelöscht.

Die Daten, die für den Nachweis über die erteilte Einwilligung in die Übersendung der Werbeinformationen und zur Ausführung der Übersendung der Werbung erhoben werden, werden auch nach einer Löschung des (Test-)Accounts weiterhin gespeichert.

Ein Widerruf der erteilten Einwilligung in die Übersendung von Werbeinformationen kann jederzeit durch eine Email an: info@hronlinemanager.com erfolgen.

Die Übersendung des Newsletters kann auch durch Betätigen eines Links im Anhang der übersandten Werbe-Email abbestellt werden.

Sofern die Einwilligung in die Übersendung der Werbeinformationen widerrufen wird, werden die Daten gelöscht, soweit sie nicht zum Nachweis der einmal erteilten Einwilligung weiterhin erforderlich sind.

ff) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der Verarbeitung Ihrer über den Testaccount erhobenen Daten widersprechen, indem Sie Ihren Account durch eine Email an: info@hronlinemanager.com löschen lassen. In diesem Fall können Sie keine weiteren Produkte über unser Onlineangebot nutzen. Die in dem Testaccount eingegebenen Daten werden von unseren Systemen gelöscht.

Eine erteilte Einwilligung in die Zusendung von Werbung bleibt auch nach einer Löschung eines Nutzeraccounts wirksam. Ein Widerruf der Einwilligung kann jederzeit durch eine Email an: info@hronlinemanager.com erfolgen.

Die Übersendung des Newsletters kann auch durch Betätigen eines Links im Anhang der übersandten Werbe-Email abbestellt werden.

Soweit der Testaccount aufgrund einer kostenpflichtigen Bestellung in einem Kundenaccount umgestellt worden ist, können Sie nach Beendigung des Vertragsverhältnisses die Einschränkung der Verarbeitung bis zum Ablauf der handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen verlangen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten gelöscht.

b) Kundenaccount

Sobald Sie erstmalig kostenpflichtige Leistungen über einen Nutzeraccount buchen, wird der Testaccount in einen Kundenaccount umgestellt.

aa) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie über diesen Account einen Report anlegen, werden die von Ihnen dort eingegebenen Daten gespeichert und Ihrem Account zugeordnet.

Die Zahlungsinformationen für die gebuchten Leistungen werden ebenfalls der Person, die den Account erstellt hat, zugeordnet.

Die von Nutzern eingegebenen Stellendaten werden mit Verweis auf den Account in unsere Datenbank aufgenommen, zu statistischen Zwecken und um unseren Dienstleistungen zu optimieren. Eine Zuordnung zu einer Person kann dadurch nicht erfolgen, da es sich in der Plattform um „Stellendaten“ und nicht „Personendaten“ handelt.

bb) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit die Person, die den Account erstellt hat und betreut unser Vertragspartner ist.

Ist der Accountinhaber nicht zugleich auch unser Vertragspartner, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, die Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen an der Bereitstellung unserer Leistungen.

Soweit Sie in eine Verarbeitung der Daten nach Beendigung des Vertragsverhältnisses einwilligen, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

cc) Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Bereitstellung und Optimierung unserer Leistungen über diese Website.

dd) Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen, liegen diese in der Bereitstellung unserer Leistungen und/oder der Durchführung eines Vertragsverhältnisses mit dem jeweiligen Vertragspartner, der nicht zugleich Accountinhaber ist (so z.B. wenn ein Mitarbeiter den Account erstellt hat und betreut).

ee) Dauer der Datenspeicherung

Die über den Account erhobenen Daten werden nach Beendigung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf handels- oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten gelöscht.

Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses werden diese Daten nur eingeschränkt verarbeitet, es sei denn, Sie haben in die darüber hinausgehende Verarbeitung eingewilligt.

Eine erteilte Einwilligung in die Zusendung von Werbung bleibt auch nach einer Löschung eines Nutzeraccounts wirksam. Ein Widerruf der Einwilligung kann jederzeit durch eine Email an: info@hronlinemanager.com erfolgen.

Die Übersendung des Newsletters kann auch durch Betätigen eines Links im Anhang der übersandten Werbe-Email abbestellt werden.

Die in die Datenbank aufgenommenen anonymisierten Daten werden dort dauerhaft gespeichert.

ff) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können der weiteren Datenverarbeitung widersprechen, wenn Sie den Account löschen lassen.

Die Daten werden dann bis zum Ablauf der handels- und/oder steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen nur noch eingeschränkt verarbeitet. Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten gelöscht.

 

3. Kontaktaufnahme

Sie können auf unserer Website über Web-Formulare und per Email mit uns Kontakt aufnehmen.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei einer Kontaktaufnahme über ein Formular auf unserer Website werden folgende Daten gespeichert:

- Datum und Uhrzeit der Absendung der Anfrage
- IP-Adresse des absendenden Rechners
- Daten des Unternehmens sowie Name und Kontaktdaten der anfragenden Person als Vertreter des Unternehmens
- die von Ihnen in das Formular freiwillig eingegebenen weiteren Daten

Bei einer Kontaktaufnahme per Email wird zusätzlich zu den vorgenannten Daten noch die von Ihnen verwendete Email-Adresse gespeichert.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Bei einer Kontaktaufnahme über das Kontaktformular erteilen Sie uns die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten, gem. Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO.

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der im Rahmen einer Kontaktaufnahme per Email mit uns von Ihnen übermittelten Daten dient uns Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO, die Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen daran, Ihre Daten zu verarbeiten, damit wir Ihnen eine schnelle Kontaktaufnahmemöglichkeit bieten und eine interessengerechte Bearbeitung Ihres Anliegens gewährleisten können.

Soweit die Kontaktaufnahme der Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertragsverhältnisses dient, ist Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenspeicherung

Diese Daten werden verarbeitet, um die Angelegenheit, wegen derer Sie uns kontaktiert haben, zu bearbeiten und um Sie kontaktieren zu können.

d) Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, wenn die Konversation beendet ist. In den Fällen, in denen die Kontaktaufnahme zur Durchführung eines Vertragsverhältnisses erfolgt ist, werden die Daten bis zum Ablauf der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Soweit die Datenverarbeitung aufgrund einer erteilten Einwilligung erfolgt, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit durch eine Email an: info@hronlinemanager.com widerrufen. Die Konversation kann in diesem Fall nicht mehr fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden dann innerhalb der unter d) genannten Fristen gelöscht.

 

4.Cookies

Wir verwenden auf unserer Website sogenannte „Cookies“. Als „Cookies“ werden kleine Textdateien bezeichnet, die Informationen enthalten, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden.

a) Eigene Cookies

Die von uns auf unserer Website verwendeten „Cookies“, sind sogenannte „Session-Cookies“, die nur für die Zeitdauer des aktuellen Besuchs auf unseren Internetseiten abgelegt werden.

aa) Beschreibung und Umfang der Datenerhebung

Bei dem „Session-Cookie“ eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte „Session-ID“. Diese „Session-ID“ dient zur Wiedererkennung  bei einem späteren Abruf der Internetseite.

Der „Session-Cookie“ enthält zudem die Angabe über seine Herkunft und seine Speicherfrist. Weitere Daten werden in den „Session-Cookies“ nicht gespeichert.

bb) Rechtsgrundlage

Als Rechtsgrundlage für die Speicherung dieser Daten in den Cookies dienen uns unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

cc) Zweck der Datenerhebung

Diese auf Ihrem Rechner gespeicherten Cookies ermöglichen unserem System, Sie als Nutzer wiederzuerkennen, wenn Sie unsere Internetseiten erneut aufrufen. Dadurch können bestimmte Funktionen sofort wiederhergestellt werden. Zudem dienen die Cookies zur Zählung der Websitenutzer.

dd) Berechtigtes Interesse

In den vorgenannten Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Bereitstellung und Optimierung unserer Dienste über diese Website.

ee) Dauer der Speicherung

Die in den „Session-Cookies“ gespeicherten Daten werden nach Beendigung Ihre Besuchs auf unserer Website durch ein Schließen des Browsers gelöscht.

ff) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies, die nicht automatisch durch ein Schließen des Browsers gelöscht werden, laufen nach einer in den Cookies zuvor bestimmten Zeit automatisch ab, wodurch die Informationen gelöscht werden. Sie können die Daten jedoch auch durch eine manuelle Eingabe löschen, indem Sie den Browser Cache löschen.

b) Cookies von Drittanbietern

Auf unserer Website werden darüber hinaus auch Cookies von Drittanbietern, nämlich von „YouTube“, eingesetzt.

aa) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

„YouTube“ setzt dabei Cookies auf Ihrem Rechner, welche die in dem Cookie gespeicherten Informationen an „YouTube“ übermitteln. Im Einzelnen s.h. unter „You Tube Videos“.

bb) Rechtsgrundlage

Als Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten in den Cookies dienen uns unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

cc) Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung dient der Bereitstellung der Dienste Dritter.

dd) Berechtigtes Interesse

In dem vorstehend genannten Zwecken liegen unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

ee) Dauer der Datenverarbeitung

Auf die Dauer der Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss. Nähere Angaben entnehmen Sie im Folgenden direkt den Angaben bei den jeweiligen Diensten.

ff) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Um zu verhindern, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie die Einstellungen in den Systemeinstellungen Ihres Browsers ändern und die Speicherung von Cookies deaktivieren. Bereits in Ihrem Browser gespeicherte Cookies können manuell von Ihnen gelöscht werden.

Wenn Sie die Speicherung von Cookies in Ihrem Browser nicht zulassen, können bestimmte Funktionen dieser Website nicht genutzt werden.

 

5. Matomo (ehemals PIWIK)

Auf unserer Website setzen wir das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) ein, um das Surfverhalten unserer Nutzer zu analysieren.

a) Beschreibung und Umfang der Datenerhebung

Die Software setzt ein Cookie auf Ihrem Rechner.

Bei dem Aufruf von Einzelseiten unserer Website werden folgende Daten gespeichert:

-Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
-Die aufgerufene Webseite
-Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
-Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
-Die Verweildauer auf der Webseite
-Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software läuft ausschließlich auf den Servern unserer Webseite, so dass eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer nur dort stattfindet. Die erhobenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Nähere Informationen zu der Software Matomo finden Sie hier: https://matomo.org/docs/privacy/ .

Aufgrund der Einstellung der Software werden die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert, sondern es werden 2 Bytes der IP-Adresse maskiert, so dass eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr erfolgen kann.

b) Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer mittels des Analyse-Tools „Matomo“ dienen uns unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht es uns, das Surfverhalten unserer Nutzer zu analysieren. Durch die Auswertung der erhobenen Daten sind wir dazu in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen und hierdurch unsere Webseite zu optimieren und deren Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.

d) Berechtigtes Interesse

In den vorstehend genannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Um Ihrem Interesse an dem Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ausreichend Rechnung zu tragen, verwenden wir die Software nur mit der Funktion zur Anonymisierung der IP-Adresse.

e) Dauer der Speicherung

Matomo verwendet temporäre Cookies mit einer Funktionsdauer von 30 Minuten und persistente Cookies mit einer Funktionsdauer von 6 bzw. 13 Monaten. Nach Ablauf der in dem jeweiligen Cookie eingestellten Funktionsdauer werden die in diesem Cookie enthaltenen Daten gelöscht.

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Software setzt Cookies auf Ihrem Rechner, welche von diesem an unsere Seite übermittelt werden. Die Übertragung von Cookies können Sie durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser deaktivieren oder einschränken. Auf Ihrem Rechner gespeicherte Cookie können jederzeit, gegebenenfalls auch automatisiert gelöscht werden. Soweit Cookies für unsere Website deaktiviert werden, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Auf unserer Website wird Ihnen zudem die Möglichkeit angeboten, der Analyse durch „Matomo“ im Wege eines „Opt-Out“ zu widersprechen. Sie müssen hierzu dem entsprechenden Link folgen, wodurch ein weiterer Cookie auf ihrem Rechner gesetzt wird, der unserem System anzeigt, dass die Daten dieses Nutzers nicht gespeichert werden sollen. Soweit dieser „Opt out Cookie“ vom eigenen System gelöscht wird, muss dieser Cookie erneut gesetzt werden.

Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/ .

 

6. Newsletter

Sie können der Übersendung von Werbeinformationen zusagen, indem Sie bei der Anmeldung zu einem Testaccount die Einwilligung zur Übersendung von Werbung erteilen.

a) Beschreibung und Umfang der Datenerhebung

Bei der Anmeldung zu dem Newsletter werden Ihre Email-Adresse und der Zeitpunkt Ihrer Anmeldung sowie die IP-Adresse des verwendeten Endgeräts gespeichert.

b) Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Die Speicherung der für die Auslieferung des Newsletters erforderlichen Daten erfolgt auf der Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung.

Zur Speicherung der Daten über die erteilte Einwilligung dienen uns als Rechtsgrundlage unsere berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Die Speicherung der Email-Adresse des Nutzers dient der Zustellung des Newsletters. Die weiteren Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Dienste und der verwendeten Email-Adresse zu verhindern und um die Erteilung der Einwilligung nachweisen zu können.

d) Berechtigtes Interesse

In den vorstehend genannten Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

e) Dauer der Speicherung

Wenn Sie den Newsletter abbestellen, werden Ihre bei der Anmeldung hierzu erhobenen personenbezogenen Daten gelöscht, soweit deren Speicherung nicht zum Nachweis der zuvor erteilten Einwilligung erforderlich ist. In letzterem Fall erfolgt die Löschung der Daten spätestens sechs Monate nach der Abbestellung des Newsletters.

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Übermittlung von Werbeinformationen jederzeit abbestellen, d.h. Ihre erteilte Einwilligung widerrufen, durch Übersenden einer Email an: info@hronlinemanager.com .

Zudem enthält jeder Newsletter am Ende einen Link, mit welchem Sie den Newsletter durch Anklicken des Links abbestellen können.

 

7. YouTube-Videos

Auf unserer Website stellen wir verschiedene Videos zur Ansicht bereit. Diese können direkt auf dem Internetportal „YouTube“ abgespielt werden.

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die auf unserer Website bereitgestellten YouTube-Videos sind mit dem erweiterten Datenschutzmodus in unsere Website eingebunden. Bei einem Aufruf der Seite stellt der Browser eine Verbindung zu „YouTube“ und dem googleeigenen Werbenetzwerk „DoubleClick“ her. Dabei werden die automatisch gesendeten Daten, wie unter II.1. beschrieben, überrmittelt, um das Vorschaltbild aufzurufen. Nach den Angaben von Google findet hierbei jedoch noch keine Profilerstellung statt.

Sie können sich dann auf unserer Website ein Video aussuchen und anklicken oder direkt auf den Link zu „YouTube“ klicken, welcher sich auf der Startseite im unteren Bereich befindet und auf „You Tube“ ein Video auswählen und dieses dort abspielen.

Sobald Sie ein ausgewähltes Video oder direkt den Link zu „YouTube“ anklicken, werden Daten an den Betreiber von „YouTube“, die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, gesendet. Zugleich werden nach einem Anklicken eines Videos auch Daten an das googleeigene Werbenetzwerk „DoubleClick“ gesendet.

Dabei können auch Daten auf Servern in Drittstaaten, insbesondere in den USA gespeichert werden.

Bei dem Abspielen eines Videos werden Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt Ihres Zugriffes an „YouTube“ übermittelt. Darüber hinaus wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben, die Verweildauer und welche Videos Sie abgespielt haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account oder einem anderen Google-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie „YouTube“, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem dortigen persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem „YouTube“- bzw. Ihrem Google-Account ausloggen.

Über die Art und den Umfang der Datenverarbeitung bei einem Abspielen von Videos über „YouTube“ werden Sie in der Datenschutzerklärung von „Google“ informiert, welche Sie hier abrufen können: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de  .

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Als Rechtsgrundlage dient uns Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unserer berechtigtes Interesse an der Bereitstellung der Videos.

c) Zweck der Datenspeicherung

Die Datenverarbeitung dient der Bereitstellung unserer Leistungen und der Veranschaulichung unseres Angebotes, sowie der Verkürzung der Ladezeiten.

d) Berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung

Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung durch den Portalanbieter. Ein Abspielen der Videos direkt von unserer Website würde die Funktionsfähigkeit der Website beeinträchtigen und aufgrund der geringeren Kapazität unseres Servers dazu führen, dass nicht mehrere Nutzer gleichzeitig Videos abspielen können.

Indem die Videos auf dem Portal von „YouTube“ abgespielt werden, ist jedoch gewährleistet, dass sich mehrere Nutzer gleichzeitig Videos ansehen können, ohne dass hierdurch die Funktionsfähigkeit unserer Systeme beeinträchtigt wird.

e) Dauer der Datenspeicherung

Auf die Dauer der Speicherung Ihrer Daten durch Google haben wir keinen Einfluss. Nähere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Google unter der URL: https://policies.google.com/provacy?hl=de&gl=de .

f) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Erstellung eines Nutzungsprofils durch „Google“ verhindern, indem Sie keine Videos abspielen. Das Setzen von Cookies auf Ihrem Rechner können Sie durch ein Ändern der Einstellungen in Ihrem Internet-Browser verhindern.

Wenn Sie das Setzen von Cookies nicht zulassen, können Sie einige Funktionen unserer Website nicht nutzen.

Die auf Ihrem Rechner gesetzten Cookies können Sie manuell in den Einstellungen Ihres Rechners wieder löschen.

 

III. Rechte der betroffenen Person

Soweit von Ihnen personenbezogene Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO verarbeitet werden, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO.

Als Betroffener einer Datenverarbeitung im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO haben Sie folgende Rechte:

 

1. Widerrufsrecht, Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie haben das Recht, gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortgeführt werden darf.

Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt hiervon unberührt.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine Email an: info@hronlinemanager.com .

 

2. Auskunftsrecht, Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht, gemäß  Art. 15 DSGVO von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von dem Verantwortlichen verarbeitet werden.

Soweit eine solche Bearbeitung vorliegt, können Sie von dem Verantwortlichen Auskunft über diese personenbezogenen Daten und über folgende Informationen  verlangen:

-die Verarbeitungszwecke,
-die Kategorien der personenbezogenen Daten,
-die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden,
-die geplante Speicherdauer,
-das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch,
-das Bestehen eines Beschwerderechts,
-die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei dem Verantwortlichen erhoben wurden,
-das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und soweit eine solche besteht, aussagekräftige Informationen über den logischen Aufbau der automatisierten Verarbeitung der Sie betreffenden Daten.
-die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie,
-ob Sie betreffende Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Dabei können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien, die im Zusammenhang mit der Übermittlung stehen gem. Art. 46 DSGVO unterrichtet zu werden.

Auskunftsgesuche sind zu richten an: info@hronlinemanager.com .

Der Verantwortliche stellt Ihnen dann unentgeltlich eine Kopie der über Sie gespeicherten Daten zur Verfügung.

 

3. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht, gemäß Art.16 DSGVO unverzüglich von dem Verantwortlichen die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei beim Verantwortlichen gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

4. Recht auf Löschung, Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, gemäß Art.17 DSGVO von dem Verantwortlichen die unverzügliche Löschung der Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Informationen an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und Ihre Daten nicht mehr benötigt werden, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

 

6. Recht auf Unterrichtung, Art. 19 DSGVO

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

 

7. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

 

8. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO

Sie haben das Recht, gemäß Art. 20 DSGVO Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und/oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. A DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren erfolgt.

Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, gilt das Recht auf Datenübertragbarkeit nicht.

 

9. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Abs. 1 lit. e DSGVO (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde) oder aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f (Wahrnehmung berechtigter Interessen) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet dann die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

- Werden personenbezogene Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Werbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Email an: info@hronlinemanager.com .

Zudem haben Sie die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

10. Beschwerderecht, Art. 77 DSGVO

Sie haben das Recht, gemäß Art. 77 DSGVO sich, unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Kontakt

HR Online Manager GmbH
Kundenbetreuung
Donnerstr. 10, Haus 3
22763 Hamburg
www.hronlinemanager.com
info@hronlinemanager.com
Tel.: +49 (40) 22 63 99 40